Stellenbeschreibung

Verwaltungsfachangestellte (m/w/i)

Was machen Verwaltungsfachangestellte?

Verwaltungsfachangestellte kümmern sich einerseits um Anliegen für Einwohner/-innen und Bürger/-innen der Stadt Witten. Andererseits kümmern sie sich jedoch auch um die Anliegen der städtischen Mitarbeiter/-innen, z.B.:

  • nehmen sie Anträge für Personalausweise in der Bürgerberatung auf
  • bearbeiten sie Kita-Anträge im Amt für Jugendhilfe und Schule
  • erstellen sie Bußgeldbescheide in der Verkehrsabteilung
  • bearbeiten sie Geldforderungen im Amt für Finanzbuchhaltung
  • berechnen sie die Gehälter in der Personalverwaltung

Verwaltungsfachangestellte arbeiten auf Grundlage der entsprechenden Gesetze.

Was sollte ein/e Verwaltungsfachangestellte/r mitbringen?

  • Interesse an der Arbeit mit Gesetzen
  • Kundenorientiertes Denken und Handeln
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Problemlösefähigkeit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache
  • gute Deutsch- und Rechtschreibkenntnisse
  • Freude im Umgang mit Menschen

Wie läuft die Ausbildung ab?

Der Ausbildungsberuf der/des Verwaltungsfachangestellten ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf des öffentlichen Dienstes. Es handelt sich um eine duale Ausbildung, d.h. sie erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Zusätzlich wird über das Studieninstitut Ruhr die dienstbegleitende Unterweisung durchgeführt.

Die Ausbildung beginnt am 01.09.2020.

Die praktische Berufsausbildung erfolgt in den verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung, u.a.

  • im Ordnungsamt
  • im Amt für Jugendhilfe und Schule
  • im  Amt für Gebäudemanagement
  • im Amt für Finanzbuchhaltung
  • im Sozialamt

Für jede/n Auszubildende/n wird ein spezieller Ausbildungsplan erstellt, der die Ausbildung in verschiedene Abschnitte zeitlich gliedert. Während der Dauer der Ausbildung ist ein Berichtsheft zu führen.

Die theoretische Ausbildung erfolgt am Klaus-Steilmann-Berufskolleg in Bochum-Wattenscheid sowie im Studieninstitut Ruhr (SIR) in Dortmund.

Der Berufsschulunterricht erfolgt im Blockunterricht (Unter-, Mittel- und Oberstufe).  Zwischen den einzelnen Blöcken der Berufsschule wird die Berufsausbildung zusätzlich einmal in der Woche durch die  genannte dienstbegleitende Unterweisung am Studieninstitut Ruhr (SIR) in Dortmund ergänzt. Hier werden Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt:

  • Kommunale Haushaltswirtschaft
  • Organisationslehre
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Personalwesen
  • Kommunalrecht
  • Sozialrecht
  • Ordnungsrecht

In den Berufsschulblöcken lernen Sie u.a.

  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Verwaltungsbetriebslehre
  • Verwaltungsrechtliches Handeln
  • Datenverarbeitung

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung am Studieninstitut Ruhr abgenommen.

Berufliche Aussichten

Eine Übernahme nach Beendigung der Ausbildung kann nicht garantiert werden. Bisher ist es jedoch bei erfolgreichen Abschlüssen immer zu einer Weiterbeschäftigung gekommen.

Einstellungsvoraussetzung

  • Fachoberschulreife
  • Gesundheitliche Eignung
  • Keine Vorstrafen

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

(Stand: 01.03.2019)

  • 1. Ausbildungsjahr 1.018,26 EUR
  • 2. Ausbildungsjahr 1.068,20 EUR
  • 3. Ausbildungsjahr 1.114,02 EUR

Was bieten wir?

  • eine qualifizierte, individuell geprägte Ausbildung in einem Umfeld von gegenseitigem Respekt und Teamgeist
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro (wenn Sie entsprechend sparen möchten)
  • einen jährlichen Urlaubanspruch in Höhe von 30 Tagen
  • eine jährliche Sonderzahlung (ehemals Weihnachtsgeld)
  • 400 EUR Abschlussprämie nach erfolgreicher Abschlussprüfung
  • Ansprechpartner/-innen, die wissen, was alles im Laufe einer Ausbildung passieren kann (z.B.: die Jugend- und Auszubildendenvertretung, der Personalrat, die Gleichstellungsbeauftragte, die Schwerbehindertenvertretung, das betriebliche Gesundheitsteam)

Wie bewerbe ich mich?

  • Über die Onlineplattform www.interamt.de (Stellen-ID 534548)
  • Sehen Sie bitte von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail aus Gründen des Umweltschutzes bzw. zur effizienteren Abwicklung des Bewerbungsverfahrens ab. Bewerbungen, die nicht über Interamt eingehen, werden für das weitere Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.  

Wann ist Bewerbungsschluss?

01.12.2019

Wo ist sonst noch wichtig?

  • Informationen zum Ablauf des Online-Bewerbungsverfahrens finden Sie auf der genannten Internetseite bei Stellenausschreibungen unter Das Bewerbungsverfahren
  • weitere Informationen über die Universitätsstadt Witten finden Sie unter www.witten.de
  • mit der Bewerbung verbundene Kosten (z. B. Reisekosten) werden leider nicht erstattet

Die Universitätsstadt Witten fördert die berufliche Entwicklung von Frauen im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes.      

Bewerbungen von Schwerbehinderten und Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Unter Beachtung des Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland sowie des Landes Nordrhein-Westfalen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Das bedeutet, dass Ihre Bewerbungsunterlagen den am Stellenauswahlverfahren Beteiligten (Personalrat, Gleichstellungsstelle, Schwerbehindertenvertretung, Fachvorgesetzten, Organisations- und Personalamt und ggf. weiteren Personen bei berechtigtem Bedarf) zur Verfügung gestellt werden.

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet bzw. gelöscht.

Weitere Datenschutzinformationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID
534548
Kennung für Bewerbungen
Frau Meuser
Anzahl Stellen
2
Stellenbezeichnung
Verwaltungsfachangestellte/r (w/m/i)
Behörde
Stadt Witten
Einsatzort Straße
Marktstr. 16
Einsatzort PLZ / Ort
58453 Witten
Dienstverhältnis
Ausbildung/Praktikum
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Ausbildung
Auszubildende(r)
Ausbildungs-Voraussetzung
Fachhochschulreife
Ausbildungsdauer (Monate)
36
Bewerbungsfrist
01.12.2019
Besetzung zum
01.09.2020
Ansprechpartner

Frau Sylvia Meuser

Stadt Witten

Telefonnummer
+49 2302 581 1504
Weiterer Ansprechpartner

Frau Anke Brauckmann-Steffens

Stadt Witten

Organisations- und Personalamt / Aus- und Fortbildung

Telefonnummer
+49 2302 581-1544

Aktionen