Stellenbeschreibung

Der Rheinisch-Bergische Kreis ist eine öffentliche Verwaltung mit rund 930 Beschäftigten, die sich als modernes Dienstleistungsunternehmen für ihre 280.000 Einwohner versteht. Für das Jobcenter Rhein-Berg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Bereichsleiterin/Bereichsleiter Markt und Integration

 mit Schwerpunkt Integration (w/m/d)

  

Aufgaben:

  • Führung und Steuerung der Organisationseinheit (7 Teams mit ca. 60 Vollzeitkräften)
  • hohe Verantwortung für die Steuerung und Koordination operativer Ergebnisse
  • hohe Verantwortung und Steuerung von Integrationsprozessen in den allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt
  • Systematisierung und Qualifizierung von Gesundheitsförderung und Inklusion in das Themenfeld Integration
  • Dienst- und Fachaufsicht im übertragenen Rahmen
  • hohe Verantwortung für die Beiträge der Organisationseinheit zum Geschäftsergebnis des Jobcenters
  • Koordination und Steuerung von bereichsübergreifenden Prozessabläufen
  • Verantwortung und Steuerung des Chancen- und Risikomanagements für die Organisationseinheit
  • Entwicklung und Implementierung neuer Maßnahmen und Projekte
  • Systematische Nutzung und Weiterentwicklung von Controlling Verfahren
  • Prozessverantwortung und Steuerung für die Einhaltung von Qualitätsstandards
  • Verantwortung und Steuerung eines Konfliktmanagements zwischen den Leistungsberechtigten und den Mitarbeitenden im Bereich
  • Führung von Führungskräften auch über räumliche Distanzen
  • Steuerung und Optimierung operativer und dezentraler Prozesse
  • hohe Prozessverantwortung für die Regelung der Schnittstellen zwischen den einzelnen Aufgabengebieten und den Aufgabenbereichen
  • Steuerung und Begleitung von Personalentwicklungen
  • Regelungen der organisatorischen und weiteren erforderlichen Aufgaben für die zugewiesenen Organisationseinheiten
  • Vertretung der Organisationseinheiten im zugewiesenen Aufgabenbereich nach innen und außen in Abstimmung mit der Geschäftsführung

 

  • Personelle Verantwortung für die unmittelbar unterstellten Mitarbeitenden
  • Kommunikation und Netzwerkarbeit
  • Führen von Gesprächen, mit inhaltlich schwierigen und hoch konfliktreichen Anliegen von Mitarbeitenden, Leistungsberechtigten und anderen Akteuren im Aufgabenbereich, die durch die Teamleitung nicht geklärt werden können
  • Vertretung des Bereichs Markt und Integration innerhalb des JC
  • Vertretung des Bereichs Markt und Integration außerhalb des JC in Abstimmung mit GF
  • Zusammenarbeit mit Dritten (Ehrenamt, Arbeitgebern, Maßnahmeträgern, Sozialleistungsträgern etc.)
  • Aufbau eines regionalen Netzwerkes
  • Durchführung und/ oder Teilnahme an übergeordneten Führungskräftebesprechungen
  • Durchführung und/oder Teilnahme an Workshops, Arbeitskreisen, Messen, Jobbörsen
  • Unterweisungen der unmittelbar unterstellten Mitarbeitenden in den Themen Arbeitsschutz und Sicherheit, Datenschutz, Korruptionsprävention, IT Sicherheit
  • Koordination und Durchführung regelmäßiger Besprechungen

 

Ihr Profil:

 Vor- und Ausbildung/Berufserfahrung                                                                          

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • mindestens 2-jährige Führungserfahrung in der Arbeitsvermittlung oder Arbeitsverwaltung (Bundesagentur für Arbeit, gemeinsame Einrichtung, Optionskommune, Träger)

 Fachlich-methodische Anforderungen

  • Fundierte Kenntnisse der Geschäftspolitik des Jobcenters und der strategischen Ziele der Träger der Grundsicherung für Arbeitssuchende                                                                     
  • Fundierte Kenntnisse der Steuerungslogik im Rechtskreis SGB II                        
  • Kenntnisse der Aufgaben und Strukturen im Rechtskreis SGB II                        
  • Fundierte Kenntnisse der Produkte und Programme im Aufgabengebiet sowie des maßgeblichen Umfeldes                                                                                                        
  • Kenntnisse des bereichsspezifischen Fachwissens                                              
  • Fundierte Kenntnisse des aufgabenspezifischen Fachwissens                             
  • Fundierte Kenntnisse der Personalführung und der Personalentwicklung           
  • Fundierte Kenntnisse im Controlling                                                                       
  • Fundierte Kenntnisse der für die Aufgabenwahrnehmung maßgeblichen MS-Office-Programme und IT-Fachverfahren                                                                                                    

 Kompetenzanforderungen

  • Fach-/ Methodenkompetenz: Problemlösung Sorgfalt / Gewissenhaftigkeit Planung  Delegation
  • Sozialkommunikative Kompetenz: Dienstleistungsorientierung Teamfähigkeit Kommunikation / Diskussion / Argumentation Persönliche Beratung Führung Mitarbeitende schriftliche Ausdrucksfähigkeit                                                                     
  • Aktivitäts- / Umsetzungskompetenz: Ergebnisorientierung / Umsetzungsstärke
  • Veränderungskompetenz / Initiative
  • Personale Kompetenz: Belastbarkeit Lern- und Kritikfähigkeit Vertrauens- / und Glaubwürdigkeit                             

 

Wir bieten:

  • Wir bieten einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit einem guten Betriebsklima sowie regelmäßigen Gemeinschaftsaktivitäten und -veranstaltungen.
  • Flexible Arbeitsmodelle.
  • Sie genießen alle Vorzüge einer modernen Arbeitsumgebung, wie beispielsweise ein aufgeschlossenes Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten und Tipps rund um das Thema Gesundheit, eine hauseigene Kantine sowie eine gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Der Stundenumfang beträgt 39 Stunden bei Beschäftigten bzw. 41 Stunden bei Beamtinnen und Beamten.
  • Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Vergütung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 14 TVöD. Bei bestehendem Beamtenverhältnis ist eine Versetzung bis zur Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW möglich.

Für Auskünfte steht Herr Schulte, Telefon 02202 9333 803, gerne zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Amt für Personal und Organisation, Frau Hagen, Telefon 02202 13 2116.

Der Rheinisch-Bergische Kreis fördert die berufliche Gleichstellung und begrüßt es ausdrücklich, wenn Frauen sich bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.07.2019 ausschließlich über das Bewerberportal Interamt und benutzen dazu den unten stehenden Link "online bewerben".

Weitere Informationen über den Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie im Internet unter www.rbk-online.de

 

 

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID
523686
Kennung für Bewerbungen
keine
Anzahl Stellen
1
Stellenbezeichnung
Bereichsleiterin/Bereichsleiter Markt und Integration mit Schwerpunkt Integration (w/m/d)
Behörde
Rheinisch-Bergischer Kreis
Einsatzort Straße
Am Rübezahlwald 7
Einsatzort PLZ / Ort
51469 Bergisch Gladbach
Dienstverhältnis
Beamte(r), Arbeitnehmer(in)
Entgelt / Besoldung
TVöD-VKA E 14 / A14
Teilzeit / Vollzeit
Vollzeit
Wochenarbeitszeit
41 h für Beamte
39 h für Arbeitnehmer
Erforderliches Studium:
Arbeitsverwaltung
Bewerbungsfrist
31.07.2019
Besetzung zum
nächstmöglichen Zeitpunkt
Ansprechpartner

Daniela Hagen

Rheinisch-Bergischer Kreis

Personal und Organisation

Weiterer Ansprechpartner

Elke Geuß

Rheinisch-Bergischer Kreis

Personal und Organisation

Aktionen