Stellenbeschreibung

Der Kreis Soest sucht zum 01.12.2019

Einen Diplom-Ingenieur oder einen Bachelor-Absolventen (m, w, d)

für die Ausbildung

zur Umweltoberinspektoranwärterin / zum Umweltoberinspektoranwärter

(Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des technischen Dienstes)

Was bieten wir Ihnen?

Eine abwechslungsreiche und praxisorientierte Ausbildung als Ergänzung zu Ihren im Studium erworbenen Kenntnissen. In der technischen Umweltverwaltung werden Sachbearbeiter/innen in den Bereichen Abfallwirtschaft, Wasserwirtschaft, Immissionsschutz oder Bodenschutz eingesetzt. Das Aufgabenfeld reicht von der Erteilung von Genehmigungen über die Überwachung der Einhaltung von Auflagen bis zur Bearbeitung von Bürgerbeschwerden im Hinblick auf Lärm, Gerüche, Umweltgefährdungen oder andere Beeinträchtigungen. Der Beruf besteht aus einer ansprechenden Kombination von Innen- und Außendienst, in dem Überprüfungen verschiedenster Art auch vor Ort durchgeführt werden. Weiterhin hat Ihre Tätigkeit einen starken Bezug zu umweltpolitischen Fragestellungen, wie beispielsweise die Verbesserung der Luftqualität und die Reduzierung von Lärmbelästigungen, dem Schutz der Gewässer und der Böden.

Welche Voraussetzungen müssen vorliegen?

  • Ein Abschlusszeugnis eines für den gehobenen umwelttechnischen Dienst geeigneten ingenieurwissenschaftlichen Fachhochschulstudiums oder eines Bachelorabschlusses (of Engineering/of Science),
  • der Besitz der Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union bzw. eines Drittstaates,
  • dass Sie zum Ende des Vorbereitungsdienstes nicht älter als 42 Jahre sind. Menschen mit einer Schwerbehinderung dürfen nicht älter als 45 Jahre sein und
  • der Besitz eines PKW-Führerscheins (Klasse B bzw. Klasse III) für Außendiensttätigkeiten sowie die Bereitschaft, ein privates Kraftfahrzeug gegen Wegstreckenentschädigung für Dienstfahrten zu nutzen.

Wir erwarten außerdem?

  • Fachliches Interesse an umweltorientierten Angelegenheiten,
  • eine ausgeprägte Teamkompetenz und Kundenorientierung,
  • Selbstmanagement,
  • Lösungskompetenz und
  • Leistungsbereitschaft/Engagement.

Der im Beamtenverhältnis auf Widerruf abzuleistende Vorbereitungsdienst dauert insgesamt 15 Monate, einschließlich Prüfung. Der praktische Teil der Ausbildung wird vornehmlich in der Abteilung Bauen und Immissionsschutz und der Abteilung Umwelt des Kreises Soest, aber auch in anderen Behörden, wie der Bezirksregierung und dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) NRW durchgeführt. Der theoretische Teil erfolgt in Seminarform und wird vom LANUV NRW organisiert (insgesamt 25 Wochen). Während der Ausbildung zahlen wir Ihnen die üblichen Anwärterbezüge nach dem Landesbesoldungsgesetz (derzeit monatlich 1.255,68 Euro). Nach erfolgreichem Abschluss der Laufbahnprüfung, ist die Übernahme in ein dauerhaftes Beamtenverhältnis, in der Abteilung Bauen und Immissionsschutz oder in der Abteilung Umwelt, vorgesehen.

Weitere Auskünfte zu den einzelnen Aufgabeninhalten können bei dem Abteilungsleiter Bauen und Immissionsschutz, Herrn Joswig (Tel.: 02921 30-2450) oder dem Abteilungsleiter Umwelt, Herrn Matuszczyk (Tel.: 02921 30-2205), eingeholt werden.

Der Kreis Soest fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Der Kreis Soest mit ca. 300.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in 14 Städten und Gemeinden liegt mitten in Westfalen. Er bietet als Hellwegregion gute Lebens- und Freizeitmöglichkeiten für jedes Alter. Es bestehen gute Verkehrsanbindungen zum Ruhrgebiet, dem Sauerland und dem Münsterland.

Die Kreisverwaltung Soest legt besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie sowie Pflege und Beruf und ist als Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest zertifiziert. Mehr Informationen unter www.kreis-soest.de/vorteile.

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis zum 08. September 2019, dazu ist bei einigen Browsern eine kostenlose Registrierung bei Interamt erforderlich. Von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail bitten wir abzusehen.

Die Sicherheit Ihrer Daten liegt uns am Herzen. Bei uns eingehende Bewerbungsunterlagen werden im Bewerbungsmanagementsystem von Interamt gespeichert und spätestens 2 Jahre nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

Nähere Informationen zum Schutz Ihrer Daten finden Sie hier:

https://www.kreis-soest.de/politik_verwaltung/verwaltung/ausbildung/online/onlinebewerbung.php

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID
518220
Kennung für Bewerbungen
keine
Anzahl Stellen
1
Stellenbezeichnung
Ausbildung zur Umweltoberinspetoranwärterin / zum Umweltoberinspektoranwärter
Behörde
Kreis Soest
Einsatzort Straße
Hoher Weg 1-3
Einsatzort PLZ / Ort
59494 Soest
Dienstverhältnis
Ausbildung/Praktikum
Teilzeit / Vollzeit
beides möglich
Ausbildung
Auszubildende(r)
Ausbildungs-Voraussetzung
Bachelor
Ausbildungsdauer (Monate)
15
Erforderliches Studium:
Bauingenieurwesen, Chemieingenieurwesen / Verfahrenstechnik, Elektro- und Informationstechnik / Nachrichtentechnik, Maschinenbau, Umweltschutz, Ökologie, Entsorgung oder Versorgungstechnik, Technische Gebäudeausrüstung
Bewerbungsfrist
08.09.2019
Besetzung zum
01.12.2019
Ansprechpartner

Frau Eva Ewen

Kreis Soest

Personalentwicklung, Team Ausbildung

Telefonnummer
+49 2921 30-2974
Faxnummer
+49 2921 30-3441
Weiterer Ansprechpartner

Kerstin Duesener

Kreis Soest

Team Ausbildung

Telefonnummer
+49 2921 30-2279

Aktionen