Stellenbeschreibung

Das Bundesamt für Naturschutz ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Wir beraten das BMU in allen Fragen des nationalen und internationalen Naturschutzes und der Landschaftspflege, fördern Naturschutzprojekte, betreuen Forschungsvorhaben und sind zuständige Meeresnaturschutzbehörde für die deutsche ausschließliche Wirtschaftszone sowie Genehmigungsbehörde für die Ein- und Ausfuhr geschützter Tier- und Pflanzenarten.

Für unsere Dienststelle in Bonn-Bad Godesberg suchen wir zum 01.11.2019 auf unbefristete Zeit

 

eine wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin /
einen wissenschaftlich technischen Mitarbeiter (m/w/d)  
Vollzeit/Teilzeit
Kennziffer 187

 

für das Fachgebiet "Gebietsschutz/Großschutzgebiete".

Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der fachlichen Betreuung der nationalen Schutzgebietskategorie Biosphärenreservat gemäß § 25 BNatSchG, u.a.
    • Konzipierung und Begleitung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu Biosphärenreservaten
    • Bearbeiten von Stellungnahmen im Rahmen von Ausweisungsprozessen neuer Biosphärenreservate
    • Erstellung von Beiträgen zum Thema Biosphärenreservate für Vorträge, Publikationen, Aktualisierung der Homepage-Texte, Beantwortung von Anfragen etc.
    • Teilnahme an den Sitzungen der Arbeitsgruppe zu den Biosphärenreservaten, Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle des MAB-Nationalkomitees
  • Mitwirkung bei der inhaltlichen Betreuung und Begleitung von geplanten, laufenden und abgeschlossenen Naturschutzgroßprojekten des Bundes (u.a. Projektcontrolling, Erstellung von fachlichen Stellungnahmen, Teilnahme an projektbegleitenden Arbeitsgruppensitzungen, Beantwortung von Anfragen)
  • Mitarbeit bei Vorhaben und Aktivitäten zur Umsetzung des Aktionsplans Schutzgebiete
  • Mitwirkung bei Fragen des Biotopschutzes und Biotopmanagements, insbesondere zum Insektenschutz und dem nationalen Moorschutz (z.B. in Großschutzgebieten und Naturschutzgroßprojekten)
  • Mitwirkung bei der Betreuung der nationalen Schutzgebietskategorie Landschaftsschutzgebiet gemäß § 26 BNatSchG (u.a. Aktualisierung der Homepage-Texte, Beantwortung von Anfragen) sowie der Prädikatsgebiete (z.B. Europadiplom)
  • Betreuung der Fachgebietsthemen auf der Homepage www.bfn.de

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom-FH oder Bachelor) der Landschaftsplanung/ Landschaftsentwicklung, Geographie oder vergleichbarer Fachrichtungen (Biologie, Umweltwissenschaften etc.)
  • Umfassende Kenntnisse zu Schutzgebieten und zum Biotopschutz
  • Kenntnisse zum Artenschutz und abiotischen Ressourcenschutz
  • Gute Kenntnisse wichtiger Planungsinstrumente und behördlicher Strukturen
  • Kenntnisse land-, forst- und ggf. wasserwirtschaftlicher Nutzungsweisen
  • IT-Kenntnisse, MS Office und möglichst auch CMS
  • Hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wünschenswert sind zudem berufliche Erfahrungen generell im Bereich Naturschutz/Landschaftspflege sowie im Zusammenwirken zwischen Behörden.

Erwartet werden zudem schnelle Auffassungsgabe, Eigeninitiative, Kooperationsbereitschaft und Verhandlungsgeschick in einem interessanten und vielfältigen Aufgabenbereich. Flexibilität sowie die Bereitschaft zu Auswärtsterminen und Dienstreisen werden vorausgesetzt.
 
Es wird anheimgestellt, ggf. auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen anzugeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten.
 
Bei vorliegenden Voraussetzungen ist eine Einstellung bis Entgeltgruppe 10 TVöD möglich.
Bewerbungen von Beamtinnen und Beamten werden im Einzelfall geprüft.
 
Das BfN fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und Unterrepräsentanz zu beseitigen. Qualifizierte Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
 
Von schwerbehinderten Menschen wird ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Näheres über uns erfahren Sie auf unserer Homepage www.bfn.de.
 
Falls Sie sich für diese Stelle interessieren, bitten wir um Ihre Online-Bewerbung über die Plattform Interamt (http://www.interamt.de) unter der Stellen-ID 518069. Hierfür ist eine einmalige Registrierung notwendig. Bewerbungsschluss ist der 26.07.2019.
 
Neben der Eingabe der persönlichen Daten und dem Bewerbungsschreiben müssen Sie folgende Anlagen als pdf-Dokument hochladen: lückenloser, tabellarischer Lebenslauf; Qualifikations- bzw. Studiennachweise; Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen; relevante Fortbildungsnachweise; ggf. Nachweis über Schwerbehinderung.

Auf dieses Angebot können Sie sich online bewerben, wenn Sie in Interamt angemeldet sind.

Details

Interamt Angebots-ID
518069
Kennung für Bewerbungen
187
Anzahl Stellen
1
Stellenbezeichnung
wissenschaftlich-technische/r Mitarbeiter/in - Diplom(FH)/Bachelor für das Fachgebiet "Gebietsschutz / Großschutzgebiete"
Behörde
Bundesamt für Naturschutz
Einsatzort Straße
Konstantinstraße 110
Einsatzort PLZ / Ort
53179 Bonn
Dienstverhältnis
Arbeitnehmer(in)
Entgelt / Besoldung
TVöD-Bund E 10
Teilzeit / Vollzeit
beides möglich
Wochenarbeitszeit
39 h für Arbeitnehmer
Bewerbungsfrist
26.07.2019
Besetzung zum
01.11.2019
Ansprechpartner

Referat Z 1.1

Bundesamt für Naturschutz

E-Mail
Z11@bfn.de

Aktionen